Sebastian Röhl, geboren 1976 in Hamburg, entdeckte mit neun Jahren seine Liebe zur Gitarre und begann seine gitarristische Ausbildung an der Jugendmusikschule Hamburg bei Rick von Köhler und später bei Dirk Martin (Hamburger Gitarrenduo). 1996-2002 studierte er klassische Gitarre bei Prof. Klaus Hempel und Olaf van Gonissen an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg sowie Schulmusik und -mathematik an der Universität Hamburg. Seit 2003 ist Sebastian Röhl Student bei Prof. Johannes Monno an der HfMDK Frankfurt.

1996-2003 arbeitete Sebastian Röhl solistisch und leitend beim Kleynjans- Ensemble in Hamburg, einem Ensemble für neue Musik, mit. 1999 spielte er unter der Leitung von GMD Ingo Metzmacher im Tutti-Orchester der Jeunnesse Musicale Hamburg. Im November 2000 folgten Auftritte mit dem Orchester der konzertanten Oper Hamburg, gefolgt von einem Engagement an der Hamburgischen Staatsoper im Februar 2002.

Kammermusikalisch ist Sebastian Röhl in verschieden Formationen mit anderen Gitarristen, Querflöte und Gesang tätig.

Sebastian Röhl besuchte Kurse bei Thomas Müller-Pering (Weimar), Carlo Marchione und Nuccio D´Angelo (Italien), Gerald Garcia (Hongkong und GB), Stephen Stubbs (USA), Sonja Prunnbauer (Freiburg) und anderen.

Zur Zeit lebt Sebastian Röhl in Freiburg im Breisgau.